Fussball - Frauen &  Juniorinnen                TSV DUWO 08                 Herzlich Willkommen! 

 

 

 

 

 

 

sponsored by

September 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 

Besucher seit Mai 2009


SPIELBERICHTE UND KOMMENTARE    1. FRAUEN   


04.11.18

 

Oberliga Hamburg, 9. Spieltag

 

TSV DUWO 08 - GW Eimsbüttel   2:1  (HZ 0:1)

 

Zum denkbar ungünstigen Zeitpunkt (44. Minute) konnten sich die Gäste die Führung erspielen. Doch die Moral bei DUWO stimmt nachwievor. Imke Siebert drehte das Spiel mit zwei Treffern (56. und 58. Min) innerhalb kurzer Zeit. Dennoch war nicht alles schön an diesem Sonntag, wie aus JoJo's Kommentar zu entnehmen ist:

 

Ein Sieg am 9. Spieltag!

 

Heute hatten wir die Frauen von Grün-Weiß Eimsbüttel zu Gast. Wir konnten uns trotz Unterzahl ab der 70. Minute mit einem 2:1 durchsetzen und sogar einen unnötigen Rückstand aufholen. (Halbzeitstand 0:1) Diesen Heimsieg ein wenig überschatten tut die verletzungsbedingte Auswechslung von Carina. Noch haben wir keine Diagnose. Wir wünschen dir alles Gute und eine schnelle Genesung, liebe Carina.

 

Nächste Woche geht es dann auswärts zum HSV, den aktuellen Tabellenführer. Anstoß ist um 13 Uhr.

 

JoJo

 

 

Es bleibt also zu hoffen, dass DUWO personell noch irgendwie die Kurve kriegt. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

 

 

 


28.10.18

 

ODDSET-Pokal   3. Runde

 

SC Eilbek - TSV DUWO 08    2:0  (HZ 1:0)

 

Im Laufe der letzten Jahre hat es zwischen beiden Vereinen im Frauenbereich bekanntermaßen einige großartige Spiele gegeben.

Den Worten von JoJo Lang zufolge war es gestern Nachmittag an der Fichtestrasse weniger spannend, auch wenn der entscheidende Treffer zum 2:0 erst in der Schlussminute fiel:

 

 Das AUS im Pokal!

 

Gestern verlieren wir 2:0 auswärts gegen die 1. Frauen aus Eilbek und fliegen damit erneut gegen dieses Team in der dritten Runde des ODDSET-Pokals raus. (Halbzeitstand 1:0)


Es lässt sich auch nicht behaupten, dass wir dieses Spiel dominiert hätten. Wir haben uns sehr schwer getan Chancen zu kreieren und den Ball in den eigenen Reihen fest zu machen. Dadurch konnten wir wenig Sicherheit aufbauen und unser Spiel wurde zunehmend hektischer. Letztendlich hat Eilbek einfach mehr aus ihren Chancen gemacht und ist somit verdient in der nächsten Runde.

 

Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg im Pokal!

 

Als nächstes haben wir die 1. Frauen von GW Eimsbüttel zu Gast. Anstoß ist um 14 Uhr.

 

 

Danke JoJo!  Das war kurz, knapp aber eindeutig!  Wir können an dieser Stelle nur hoffen, dass es mit dem Team bald wieder bergauf geht. Wie so oft ist dies auch zur Zeit wieder erheblich von der Personaldecke abhängig. Leider ist der Kader nicht breit genug. Wir wünschen natürlich viel Erfolg und Kraft bei den anstehenden Aufgaben!

 


14.10.18

 

Oberliga Hamburg, 7. Spieltag

 

TSV DUWO 08 - SC Egenbüttel   0:0

 

 

VON JoJo Lang:

 

Wieder ein Punkt! (0:0)


Ärgerlich, wenn man bedenkt, dass wir defensiv gut standen - und doch auch irgendwo zufriedenstellend, da wir 45 Minuten verletzungsbedingt in Unterzahl gespielt haben. Dadurch kam es zu weniger Chancen, aber wir wussten auch die Chancen des Gegners zu unterbinden. Wir verzichteten auf hohen Ballbesitz und versuchten über schnelle Konter Akzente zu setzen. Der SC Egenbüttel 1. Frauen, ein sehr fairer Gegner, hat eine gute Partie gespielt, aber wir konnten die entscheidenden Szenen rechtzeitig für uns entscheiden und die Null hinten stehen lassen. Leider aber auch vorne. Fotos zum Spiel sind in ein paar Tagen bei Butsch Sportfotos zu finden - danke Butsch!


Wir wünschen den verletzten Spielerinnen beider Teams eine schnelle Genesung!


Nächsten Sonntag geht es dann zu Union Tornesch, Anstoß ist um 13 Uhr.

 

 

Na, das war dann mal ein "positiver" Punkt, bzw. das Glas halb voll, statt halb leer. Herzlichen Glückwunsch!

 

Viel Erfolg bei Union!

 

Ulli (Webmaster)


30.09.18

 

Oberliga Hamburg, 5. Spieltag

 

TSV DUWO 08  - TSC Wellingsbüttel  0:8 (Hz 0:5)

 

Da durfte zum ersten Mal auf dem herrlichen neuen Kunstrasen gespielt werden und dann so etwas. Gleich 8 (acht) Hütten bekam DUWO eingeschenkt. Das war schon eine harte Nuss.

 

JoJo schreibt gewohnt sachlich folgenden Text:

 

Das Spiel gegen den TSC Wellingsbüttel 

 

Was ist positiv? Gespielt wurde auf unserem neuen Kunstrasen! 

Ich versuche das Spiel neutral zu reflektieren, was schwierig ist, wenn man nach einem 0:8 voller Emotionen vom Platz geht. 

Wellingsbüttel war schon in der Vergangenheit immer ein sehr starker Gegner. Und auch heute haben sie das Spiel weitestgehend dominiert. Wir haben unsere Chancen kreiert, aber nicht verwandeln können. Ebenfalls waren wir nicht in der Lage, über 90 Minuten konsequent zu verteidigen. Haben die entscheidenden Schüsse nicht verhindert und agierten bei gegnerischen Standards deutlich zu verhalten. Nach der Halbzeitpause kamen wir besser in die Zweikämpfe, waren häufiger vor dem Gegner am Ball und insgesamt bissiger. 45 Minuten zu spät.

Trainer Harald war aufgrund von Verletzungen und der Abwesenheit einiger Spielerinnen dazu gezwungen, ein paar Positionen anders zu besetzen. Das machte sich bemerkbar, rechtfertigt aber nicht dieses Ergebnis. Wir müssen jedoch mit Niederlagen genauso umgehen wie mit Siegen. Als Team weitermachen und daraus lernen - Die Vergangenheit hat definitiv gezeigt, dass wir das können! Nach dem 5. Spieltag stehen wir damit auf Platz 7 der Tabelle.

 

Als nächstes erwartet uns TuS Berne am Sonntag um 13 Uhr.

 

 

DANKE JOJO!!


22.09.18

 

ODDSET-Pokal  2. Runde

 

SSV Rantzau  -  TSV DUWO 08   1:3 (HZ 0:1) nach Verlängerung

 

Typischer Pokalfight, aber JoJo meint ganz richtig: Hauptsache.....

 

....eine Runde weiter!

 

Gestern absolvierten wir, nach Freilos für die erste Runde des Oddset-Pokals, unser erstes Spiel auswärts gegen SSV Rantzau. Ein starker Gegner, der bisher nach vier Ligaspielen auf Platz 1 der Bezirksliga steht.

 

Dies machte sich im Spiel bemerkbar. Führten wir zur Halbzeit noch mit 0:1, erhöhte Rantzau den Druck und erzielte kurz nach der Halbzeitpause das 1:1. Wir haben es uns schwerer gemacht, als notwendig. Chancen hatten wir genug, jedoch waren die Schüsse zu zentral auf eine wirklich stark auftretende Torhüterin Rantzaus. Das Spiel ging mit 1:3 nach Verlängerung aus. Wir spielten unsere Angriffe präziser durch, setzten konsequenter nach und ließen insgesamt weniger zu.

 

Als nächstes erwarten wir den TSC Wellingsbüttel in der Liga, diesen Sonntag um 14 Uhr in unserem Rasenstadion.

 

 

DANKE JOJO!

 

Mit Spannung wird nun auf die Auslosung für Runde 3 gewartet!

 

Der Webmaster Ulli

 

 

 

 

 


26.08.18

 

Oberliga Hamburg, 1. Spieltag

 

TSV DUWO 08 - SC Victoria  0:4 (HZ 0:3)

 

Puh, das war heftig und so sicher nicht erwartet. Schon zur Halbzeit war das Match quasi entschieden. Liest man jedoch den kurzen Bericht von JoJo Lang, dann ist das Resulat nicht mehr so wichtig. Auch an dieser Stelle ein kräftiges "Gute Besserung Malin"!

 

**

Saisonstart! - von JoJo

 

Und was für einer..

 

Mit dem SC Victoria hatten wir direkt einen starken Gegner vor der Brust. Wir mussten uns leider 0:4 (0:3 zur Halbzeit) geschlagen geben. Verletzungsbedingt waren wir schon in der ersten Halbzeit zu zehnt auf dem Feld, zwischendurch auch mal nur zu neunt. Leider bringt dieser Sport immer wieder Verletzungen mit sich, aber diesmal ist es mehr als das. Wir haben gerade noch einen Bericht zu ihrer Rückkehr verfasst... und dann ist es erneut das Kreuzband.

 

Liebe Malin, du hast in der Vergangenheit gezeigt, wie stark du bist! Wir alle wissen, dass du dich nicht unterkriegen lässt. Wir wünschen dir von ganzem Herzen eine schnelle Genesung und ganz viel Erfolg in deinem Studium ab Oktober. Wir sind für dich da!

**

 

DUWO mit

 

Silja, Jatta, JoJo, Malin, Isabell, Carina, Anna, Imke, Fenja, Anna-Lena, Amina

 

 

Die Torfolge

 

0:1 Caya Momm, 8. Min.

0:2 Julia Hoffmann, 22. Min.

0:3 Sandra Hischke, 36. Min.

0:4 Caya Momm, 90. Min.

 

Ref: Sven Femfert mit Jasmina Paarmann und ??

 

Besucher: 40

 

 

 

 


07.08.18

 

Testspiele gegen den SSC Hagen Ahrensburg und SC Eilbek

 

Letzten Mittwoch und am vergangenen Sonntag standen zwei weitere Testspiele an. Seit Beginn der Saison ist JoJo Lang für die Berichterstattung zuständig. Sie macht es gerne und vor allen Dingen sehr gut. Hier nun also ein paar Kommentare von Ihr zu den Vorbereitungsspielen:

 

TSV DUWO 08 - SSC Hagen Ahrensburg   2:3  (HZ 0:0)

 

Fast schon eine englische Woche!

 

Das Team und Trainer Harald hatten sich Einiges vorgenommen. Spielten wir am vergangenen Mittwochabend erst gegen den SSC Hagen Ahrensburg in unserem Rasenstadion, hatten wir am Sonntag um 14.00 Uhr Eilbek zu Gast.


Es war ein schön anzusehendes Spiel gegen unsere Gäste aus der Oberliga Schleswig-Holstein, viel Laufbereitschaft auf beiden Seiten. Trotz der am späten Abend immer noch herrschenden 30 Grad, gönnte man sich nicht viel.

Dadurch gab es häufigen Ballbesitzwechsel, was nicht wirklich für Entlastung sorgte. Der Endstand war ein 2:3.

Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Nico in der Innenverteidigung, war Harald dazu gezwungen, etwas umzustellen. Mit zunehmenden Spielverlauf klappten die Abstimmungen immer besser und Imke konnte das Team dafür gleich zweimal belohnen.


Gute Besserung Nico, werde schnell wieder fit!

 

Tore

 

1:0 Imke Siebert, 60. Min.

1:1 Merle Horstmann, 70. Min.

1:2 Merle Horstmann, 76. Min.

1:3 Pauline Leßmann, 79. Min.

2:3 Imke Siebert, 85. Min.

 

 

TSV DUWO 08   -  SC Eilbek    4:0  (HZ 1:0)

 

Hinten steht die 0!

 

Sonntag absolvierten wir das Vorbereitungsspiel gegen den SC Eilbek in unserem Rasenstadion. Die klaren Vorgaben von Trainer Harald scheinen gefruchtet zu haben. Endstand war ein aussagekräftiges 4:0 (1:0 zur Halbzeit).

Eilbek ist ein robuster Gegner, wo wir insgesamt gut gegengehalten haben. Unser Spiel zeichnete sich durch ständiges Nachsetzen und konsequente Balleroberungen im Mittelfeld aus. Definitiv ein guter Auftritt von beiden Teams!

 

Der Saisonauftakt am 26.08 gegen SC Victoria rückt immer näher. Bis dahin gilt es, die Eindrücke aus den Vorbereitungsspielen zu sortieren und die letzten Trainings intensiv zu nutzen, um das Positive zu festigen und an den Schwächen zu arbeiten.

 

Tore

 

1:0 Carolin Strobel, 32. Min (ET)

2:0 Anna Raczkowski, 48. Min.

3:0 Imke Siebert, 67. Min.

4:0 Anna-Lena Möller, 86. Min.


25.07.18

 

Testspiel  TSV DUWO 08 - Hamburger Sportverein II    1:2

 

Erster Test absolviert!


Gestern Abend bei schwülen 29 Grad auf dem Rasenplatz der Sthamerstraße absolvierten wir unser erstes Vorbereitungsspiel dieser Saison gegen die 2. Damen des HSV.

 

Die Devise lautete vor allem: Als Team funktionieren!

Wie immer legte Trainer Harald viel Wert auf eine stabile Defensive, gefolgt von einem flexiblen Mittelfeld und einem kreativen Angriff. Einige der Spielzüge, die im Training bereits erarbeitet wurden, fanden ihre erste (teilweise sogar erfolgreiche) Anwendung. So kam es beispielsweise zu mehreren Ballstafetten, angefangen bei der Innenverteidung, einem schnelle Seitenwechsel über das Mittelfeld und einem schönen Tor über rechts Außen.

 

Letztendlich geht der Spielstand von 1:2 in Ordnung, wenn man bedenkt, dass wir sogar mehr Tore geschossen haben als der Gegner. Ein wunderschöner Kopfball ins eigene Tor führte zum 1:0 des HSV. Haben wir doch Montag erst im Training Kopfbälle aufs Tor geübt. Da kann man definitiv sagen, dass dies erfolgreich war! ?

 

Am meisten freuen können wir uns allerdings über den Einsatz über knapp 80 Minuten von Malin Zornow, die nach einjähriger Pause nach Knieverletzung wieder zurück ist.

Ganz starke Leistung, Malin!

 

Der 2. Damen des HSV wünschen wir eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison!

 

Am Sonntag treten wir dann beim FSC Kaltenkirchen zum nächsten Vorbereitungsspiel an. (Anstoß 12:00)

 

 

JoJo Lang


29.04.18

 

Oberliga Hamburg, 21. Spieltag

 

TSV DUWO 08 - HEBC   2:1  (HZ 0:0)

 

Toptorschützin Imke Siebert und Anke Gardewin sicherten DUWO mit ihren Treffern zum 2:1 Sieg den Klassenerhalt. Harald hat wie immer ein paar Worte gefunden:

 

 

Heute umgekehrte Situation zum letzten Sonntag. Unsere Ersatzbank hat sich gefüllt und die Temperaturen sind angenehm (War es nicht letzten Sonntag auch warm Harald? Anmerk. d. des Webmasters). Wir gehen als Favorit in das Spiel und bestimmen auch das Geschehen. HEBC stellt sich tief in die eigene Hälfte und wir müssen viel Aufwand betreiben um den Abwehrriegel zu knacken ohne konteranfällig zu werden. Durch gutes Stellungsspiel und Laufwege kommen unsere Pässe gut in die Offensive und wir erspielen uns diverse Tormöglichkeiten ohne sie zu nutzen. So geht es torlos in die Kabinen.
 
Nach der Pause kann Imke uns endlich mit 1:0 in Führung bringen. Nur 8 Minuten später erhöht Anke auf 2:0. Beide Zuspiele von Carina aus dem Mittelfeld heraus. In der 73. Minute Doppelwechsel: Rieke für Michelle und Lena für Anna. Ansonsten das gleiche Bild, Duwo stürmt und erspielt die ein oder andere Chance ohne ein weiteres verdientes Tor zu erzielen. So kommt es wie so oft. HEBC kann in der 85. Minute überraschend den Anschluss erzielen. Wir müssen Carina noch durch Siv ersetzen und kommen so die letzten Minuten doch etwas ins Schwimmen. Am Ende haben wir jedoch verdient gewonnen und gut gespielt. Leider zu wenig Tore erzielt, aber das Wichtigste: Der Klassenerhalt ist perfekt.

 

Gespielt haben für DUWO

 

Von Beginn an: Silja, Joanna, Isabell, Latrin, Patrizia, Anna-Katharina, Imke, Nicola, Anke, Michele und Carina

Später hinzu kamen: Rieke, Anna-Lena und Siv

 

Torfolge:

 

1:0 Imke Siebert, 57. Min. auf Zuspiel von Carina Blumroth

2:0 Anke Gardewin, 65. Min. auf Zuspiel von Carina Blumroth

2:1 Vivien Glimmann, 85. Min.

 

Geleitet wurde die Partie von den Herren Andreas Schallwig, sowie Christopher Gibbe und Emi Tonatiuh Schallwig an den Linien

 

Zuschauer: 42

 

 


22.04.18

 

Oberliga Hamburg, 20. Spieltag

 

SC Victoria  - TSV DUWO 08   2:1  (HZ 1:1)

 

Trotz früher 1:0 Führung durch (wieder einmal) Carina sollte es nicht zum Sieg reichen. Den Ausgleich schoss mit Leonie dann ausgerechnet auch noch eine ehemalige Duworanerin. Harald schreibt zum Spiel folgendes:

 

Schnell noch ein paar Zeilen zum späten (17:00 Uhr) Spiel im Stadion Hoheluft. Bei immer noch sommerlichen Temperaturen müssen wir nach drei Siegen leider wieder eine Niederlage hinnehmen. Wir gehen zwar bereits in der 6. Minute durch einen tollen Heber von Carina aus gut 25 Metern mit 1:0 in Führung. Müssen dann aber nur 10 Minuten später bereits den Ausgleich hinnehmen (ok, vielleicht weiss Harald garnichts von Leonie, Anmerk. des Webmasters). In der 31. Minute muss Pati verletzungsbedingt das Feld verlassen. Sie wird durch Michelle ersetzt, die nach Ihrem Englandaufenthalt erst wenige Tage zurück ist. Urlaubs-und v erletzungsbedingt ist die Ersatzbank nun nur noch mit Silja besetzt, die in der Halbzeitpause die angeschlagen ins Spiel gegangene Lotti ersetzen muss. Wir verstärken die Abwehr und beschränken uns auf wenige Konter, die durch Imke fast zur Führung gereicht hätten. Leider müssen wir dann in der 76. Minute doch das 2:1 hinnehmen. Victoria hatte mehr Spielanteile und verläßt letztendlich das Spielfeld als verdienter Sieger.
 
 
DANKE HARALD!
 
Duwo mit
 
Siv, Joanna, Isabell, Katrin, Nicola, Patrizia, Anna, Imke, Anna-Lena, Anna-Lotta, Carina - eingewechselt: Michelle und Anke
 
Die Treffer:
 
0:1 Carina Blumroth, 6. Min - Fernschuss aus 25 Metern
1:1 Leonie Korczanowski, 15. Min.
2:1 Caya Elisabeth Momm, 76. Min.
 
Ref. Jörg Oliczewski mit Andre Wagner und Max Schöder an den Linien
 
Besucher: 37
 
 


15.04.18

 

Oberliga HH, 19. Spieltag

 

TSV DUWO 08 - SC Wentorf   2:0  (HZ 1:0)

 

 

Der Harald wirkt so ganz langsam etwas entspannter. Hier sein Wort zum Sonntag:

 

 

Endlich wieder in unserem Stadion und dann so ein Wetter!
Auf ganz schwerem Boden gegen einen robust kämpfenden Gegner die nächsten Punkte gewonnen!
 
 
Auch auf dem schwer bespielbaren Rasen an der Sthamerstrasse müssen wir wieder viel Aufwand betreiben um als Sieger(in) vom Platz zu gehen. Viele Tormöglichkeiten können wir wieder nicht verwerten, obwohl wir bereits in der 15.Minute mit 1:0 in Führung gehen. Anke kann aus halbrechter Position, auf Paß von Carina den Ball am langen Pfosten einnetzen.
Viele Ballverluste leider schon im Aufbauspiel, ein gutes Kombinationsspiel ist heute nicht möglich, so das unser letzter Paß in die Spitze dann auch häufig viel zu ungenau ist. So kommt es wie so oft im Fußball, eine verunglückte Flanke der Gegnerinnen und der Ball liegt plötzlich im Tor zum 1:1
 
Nach der Pause schwinden auch bei Wentorf die Kräfte, jede Gelegenheit wird genutzt um etwas Zeit von der Uhr zu nehmen. Uns läuft die Zeit davon. Die letzten Kraftreserven müssen herhalten, wir wollen unbedingt drei Punkte! Zum Glück können uns dann auf unsere gut ausgeführten Standards verlassen. In der 76. Minute kann Carina einen Freistoß aus 25 Metern direkt verwandeln.
 
Drei Punkte gehören uns, wir setzen uns weiter ins Mittelfeld der Tabelle ab. Das freut ganz besonders
 
 
 
Silja, Jojo,Isa,Nico, Anna, Katrin, Carina,  Pati, Anke, Lotti, Imke, Lena und Lotti, die alle mitgeholfen haben!
          

 

 

Tore: 

 

1:0 Anke Gardewin, 16. Min. - nach Vorlage Carina

2:0 Carina Blumroth, 78. Min.

 

 

Referee: Marek Niclas Mroch mit Marc Benjamin Iden und Finn Ahrens an den Linien

 

Zuschauer: 30


08.04.18

 

Oberliga HH, 18. Spieltag

 

HSV Barmbek-Uhlenhorst  - TSV DUWO 08    0:2  (HZ 0:1)

 

Der Harald scheint nur so "Semi-zufrieden!! Egal meinen wir: Was zählt sind die drei Punkte gegen den Abstieg!

 

Der Kommentar zum Match vom Coach: 

 

Bei sommerlichen Temperaturen auswärts 2:0 gewonnen. Doch so ganz zufrieden können wir nicht sein. Zu viele Tormöglichkeiten haben wir aus sehr aussichtsreichen Positionen nicht nutzen können. Der Gegner konnte uns nur selten fordern, wir waren spielbestimmend, aber nicht torgefährlich genug. Unser Spiel muss noch effektiver werden. Aber so ganz allmählich wirken sich die sehr guten Trainingsbedingungen auf dem Kunstrasenplatz vom Hoisbüttler SV am Bullenredder aus. Unser Spiel bekommt immer mehr Struktur im Aufbauspiel und im Spiel nach vorn.
 
Diverse Möglichkeiten hatten wir leider schon vergeben, so mußte eine Standardsituation für das 1:0 herhalten. Eckball in der 39. Min von der linken Seite, den Carina direkt verwandelt.
Auch nach der Halbzeit das gleiche Bild, viel Ballbesitz und gute Tormöglichkeiten, die wir nicht nutzen konnten. In der 48.Minute  das erlösende 2:0 durch Anke, die ein gutes Kombinationsspiel erfolgreich abschließen kann.
So langsam bewegen wir uns aus der Abstiegszone, ob wir am Sonntag nachlegen können? Unsere Schüler sind im Abi-Streß und stehen gar nicht, oder nur eingeschränkt zur Verfügung.
 
                     Siv
 
Jojo     Nico      Isa   Anna
 
     Katrin  Carina  Pati
 
Anke      Imke      Lena
 
52. Min  Lotti  für Lena
69. Min  Rieke  für Carina
 
Harald Knetsch
 
 
Tore:
 
0:1 Carina Blumroth, 40. Min. - Ecke direkt verwandelt
0:2 Anke Gardewin, 50. Min. - nach schöner Kombination
 
Referee: Toni Steinmann, mit Ole Luca Wittig und Edgar Paul Hausherr an den Linien
 
Zuschauer: 30
 
 


02.04.18 (Ostermontag)
 
Oberliga HH, Nachholspieltag
 
TSV DUWO 08 - TuS Appen     3:0  (HZ 2:0)
 
 
Heimspiel in Ammersbek, wieder drei Tore, erneut drei Punkte: Ein Zeichen?
 
 
Harald Knetsch mit seinem Kommentar zum Spiel:
 
 
Trotz schneller 2:0 Führung bekommen wir keine Ruhe und Sicherheit in unser Spiel. Wir spielen viel zu hektisch, laufen zu häufig ins Abseits und sind in der Defensive zu nachlässig. Zudem stehen wir oft falsch bzw. zu weit entfernt von unseren Gegnerinnen und unser Aufbauspiel ist mit Fehlpässen gespickt. Ist die Ursache vielleicht doch zu große Nervosität?  Man merkte jeder Spielerin an, das dies ein entscheidendes Match gegen den Abstieg ist. Wie gesagt, da haben auch die frühen Tore nicht geholfen. In der 6. Minute hämmert Carina den Ball aus der zweiten Reihe in den Winkel und nur 9 Minuten später kann Imke eine der seltenen, aber schönen Kombinationen zum 2:0 abschließen. Der Ball wurde schnell, teilweise mit direktem Doppelpass aus der Abwehr, flach und präzise über etliche Stationen bis in den gegnerischen Strafraum gespielt. Nur wenige Male konnten wir an dieses Kombinationsspiel im weiteren Verlauf der Partie anknüpfen. Das ermöglichte Appen immer wieder die ein oder andere Tormöglichkeit. Letzlich konnte Siv ( direkt von der Osterfeier im Familienkreis auf den Platz gekommen ) aber Ihren Kasten sauber halten. Als dann die kurz zuvor eingewechselte Lena in der 88. Minute zum 3:0 den Ball über die Linie schieben konnte, waren nicht nur die bei sonnigem Osterwetter zahlreich erschienenen Fans erleichtert.
 
Dennoch kam nach Abpfiff nur langsam  Freude über 3 gewonnene Punkte auf, zu sehr waren noch etliche Spielerinnen mit Ihrer Leistung beschäftigt. Nicht zu kritisch sein und mit Selbstvertrauen die nächsten schweren Aufgaben angehen.
 
                   Siv
Jojo  Isa Nico  Anna
 
    Katrin Carina Pati
 
Anke     Rieke    Imke
 
79.Min Lena für Rieke 
 
Harald Knetsch
 
 
Harald, danke für die Worte und herzlichen Glückwunsch zum Sieg. Nun heisst es aber am Sonntag nachlegen. Es geht an den Langenfort zu Barmbek-Uhlenhorst. Seit jeher ein heisses Pflaster für DUWO!  Viel Erfolg!!!! (Der Webmaster Ulli)
 
1:0 Carina Blumroth, 6. Min.
2:0 Imke Siebert, 15. Min.
3:0 Anna-Lena Möller, 88. Min.
 
Referee: Marek Niclas Mroch, mit Matthias Mroch und Alexander Ruairi Madlung an den Linien
 
Zuschauer: 55
 
 


25.03.18

 

Oberliga HH, Nachholspieltag

 

TSV DUWO 08 - Einigkeit Wilhelmsburg   3:0  (HZ 1:0)

 

 

Ja, Mensch - das liest sich aus Ohlstedter Sicht ja ganz hervorragend!

 

Von Harald Knetsch....

 

Mit der nötigen Wut im Bauch und der Erkenntnis dass in den letzten Spielen viele gute Ansätze nicht von Erfolg gekrönt waren, sind wir ins Spiel gegangen. Bereits in der ersten Halbzeit können wir uns einige hochkarätige Torchancen erspielen ohne diese jedoch zu nutzen. Erst in der 43. Minute bekommt die Einigkeit-Abwehr einen von Carina getretenen Freistoß nicht aus der Gefahrenzone und Katrin nutzt ihre Erfahrung um den Abpraller überlegt einzunetzen. Mit dieser Führung geht es in die Pause.
Kurz nach Wiederanpfiff eine Schrecksekunde. Ein schöner Distanzschuß der Wilhelmsburgerinnen klatscht an das Gehäuse und der Ball springt von der Unterkante der Latte glücklicherweise wieder ins Feld zurück. Einigkeit wird stärker, aber immer wieder können wir unsere Konter spielen. Einen kann die Einigkeitabwehr nur durch Foulspiel circa 20 Meter vor dem Tor unterbinden. Den fälligen Freistoß kann Carina in der 51. Minute zum 2:0 direkt verwandeln. In der 70. Minute erkennt der Schiedsrichter nach einem Handspiel auf Elfmeter für DUWO, den Carina sicher verwandeln kann und somit zur Matchwinnerin wird. Die geschlossene starke Teamleistung nimmt auch durch die Aus-und Einwechslungen keinen Schaden. Die drei Punkte geben Auftrieb im Abstiegskampf, der im kommenden Monat in die entscheidende Phase geht.
 
 
               Silja
 
Jojo    Nico   Isa    Anna
 
     Katrin  Carina  Pati
 
         Anke     Imke
 
68. Min  Rieke für Michelle
75. Min  Lotti für Anke
80. Min  Lena für Carina
 
Harald Knetsch
 
Tore im schönen Ammersbek:
 
1:0 Katrin Nicolai 44. Min.
2:0 Carina Blumroth 51. Min.
3:0 Carina Blumroth 70. Min. (Handelfmeter)
 
Ref: Luc Andree Herrmann mit Marvin Knorr und Jeremy Günther an den Linien
 
Zuschauer: Um und bei 30
 
 
 


18.03.18

 

Oberliga HH, 17. Spieltag

 

TSV DUWO 08 - Union Tornesch  1:5  (HZ 0:1)

 

 

Harald Knetsch mit seinem Text zum Match:

 

Und wieder bringt uns eine verletzungsbedingte Auswechslung auf die Verliererstraße !
 
Diesmal in der 57.Minute, kurz nach unserem sehenswerten Ausgleichtreffer. Carina bekommt einen Schlag auf den Knöchel und kann nicht mehr weiterspielen. Die Umstellungen und Einwechslungen sorgen für große Unruhe und Tornesch kann das gekonnt ausnutzen. Wie gegen den HSV bekommen wir die erste Halbzeit nicht ohne Gegentreffer zuende gespielt. Diesmal passiert es in der 40. Minute. Ballverlust in der eigenen Hälfte und der dann folgende Distanzschuß passt.
 
In der 49. Minute dann eine Ballstafette über fünf Spielerinnen , schnell und präzise aus der eigenen Hälfte kombiniert und Anke kann zum Ausgleich einnetzen. In der 61. Minute müssen wir dann das zweite Gegentor hinnehmen. Wir versuchen durch Einwechslungen und Umstellungen doch noch einen Punkt zu bekommen, öffnen dabei immer mehr unsere Abwehr und geben dem Gegner so Räume , die Tornesch zu nutzen weiß, zumal wir auch noch Jojo mit dickem Knie aus dem Abwehrverband auswechseln müssen.
 
Wieder ist unser Matchplan nicht aufgegangen, wir wissen woran es liegt und werden im nächste Spiel alles daransetzen endlich wieder als Gewinner vom Platz zu gehen. Hoffentlich sind bis Sonntag alle angeschlagenen wieder einsatzfähig.
 
 
                                    Siv
                Jojo    Isabell    Nico   Rieke
 
                     Katrin   Carina  Pati
 
                               Michelle
 
                    Anke             Imke
 
57. Min  Lotte für Carina
68. Min  Anna für Michelle
75. Min  Lena für Jojo
 
 
Danke Harald, und "sorry" das es so lange gedauert hat, den Bericht ONLINE zu setzen. Aber vielleicht ist er ja jetzt aktuell in den Köpfen und trägt dazu bei Fehler im Heimspiel gegen Einigkeit abzustellen.
 
 


12.03.18

 

Oberliga Hamburg, 16. Spieltag

 

Hamburger SV - TSV DUWO 08  3:1  (HZ 1:1)

 

 

Harald Knetsch mit der Nachbetrachtung:

 

Eine gebrochene Nase und ein dickes Knie, aber leider keine Punkte.
 
Der hohe Favorit tat sich gegen uns lange Zeit schwer. Erst in der 32. Minute konnte der HSV mit 1:0 in Führung gehen. Bis dahin stand unsere Abwehr, dann stimmte jedoch die Zuordnung nicht und wir hatten das Nachsehen. Aus dem Anstoß heraus haben wir dann jedoch sofort gut nachgesetzt und die HSV Abwehr musste versuchen über die Torhüterin das Spiel neu aufzubauen. Diese nahm den Rückpass auf. Den fälligen Freistoß verwandelte Carina  zum 1:1 Pausenstand. Imke hatte gut aufgelegt .Danach trifft der HSV ebenfalls durch einen Freistoß noch den Pfosten.
In der Pause mußten wir wechseln.Für Lena kam Michelle und in der 65 Minute musste Isabell nach einem Zusammenprall und dickem Knie für Rieke das Feld verlassen. Die damit verbundenen Umstellungen sind unserem Spiel nicht gut bekommen. Wir kommen noch zu drei Kontern, die wir aber nicht gut zu Ende spielen. Sowohl beim Führungstreffer wie auch beim dritten Gegentor stehen wir dann viel zu weit entfernt von den Gegnerinnen.
In der letzten Aktion des Spiels nach einer Ecke bricht sich Krulli beim Kopfball Duell noch die Nase. Wir müssen wieder viel Lehrgeld zahlen und die Punkte zum Klassenerhalt nun in den verbleibenden Spielen sammeln.
 
Gute Besserung an Krulli und Isa, kommt schnell wieder: Wir brauchen Euch !
 
 
                       Silja
 
Jojo      Isabell  Nico    Lena
     Katrin       Carina    Pati
                  Krulli
     Anke              Imke
 
 
Tore: 
 
1:0 Kimberly Zietz, 33. Min.
1:1 Carina Blumroth, 34. Min. nach indirektem Freistoss / aufgelegt von Imke Siebert
2:1 Kristin Witte, 72. Min.
3:1 Victoria Schulz, 84. Min. 
 
Spielleitung: Sven Scheller, mit Thomas Stapelfeldt und Carsten Hofmann an den Linien
 
Zuschauer: 35


11.02.18

 

Oberliga Hamburg, Nachholspiel

 

ETV  -   TSV DUWO 08  2:0  (HZ 1:0)

 

Mit etwas Verspätung hier nun der Bericht von Trainer Harald zum Match vom letzten Sonntag:

 

Viele Gründe für eine Niederlage im ersten Pflichtspiel 2018.
 
Wir hatten uns einiges vorgenommen, aber die vielen durch die Wetterlage bedingten Trainings -und  Spielausfälle waren nicht zu übersehen. Standen wir bis auf wenige Ausnahmen in der Defensive ganz gut, fehlte unserem Spiel nach vorne Struktur, Idee und Durchsetzungsvermögen. Wir müssen noch viel arbeiten um das erklärte Ziel "Klassenerhalt" zu erreichen. Nach 15 Minuten mussten wir das 1:0 hinnehmen. Unaufmerksam und zu weit vom Gegner entfernt haben wir die ETV Spielerin Jana Metzger aus 20 Metern frei zum Torschuss kommen lassen und der passte genau in den Winkel.
Über den Kampf sind wir dann zeitweise besser ins Spiel gekommen, konnten aber wie erwähnt nur wenige Akzente nach vorne setzen. Die zweite Halbzeit war nur wenige Minuten alt ( 54.Min ) wieder ein Distanzschuß (diesmal Merle Oppenheim) und es stand 2:0 für die Mädels vom ETV, die insgesamt besser mit dem rutschigen Kunstrasen zurechtgekommen sind.
Duwo wechselt "alles oder nichts" Jimena für Katrin, Lotti für Michelle, Ricke für Isabell, alles im Minutentakt nach dem 0:2 und Krulli schob aus dem Deckungsverband nach vorn. Das ermöglichte ETV einige Konter, die wir gut entschärfen konnten. Unser Angriffsspiel blieb dennoch mangelhaft und die Niederlage war nicht mehr zu verhindern.
 
Wir kämpfen weiter und hoffen, wenn das Wetter mitspielt, am Sonntag auf dem Kunstrasenplatz von Lemsahl auf Punkte.
(Hatte sich in der Zwischenzeit aufgrund der widrigen Platzverhältnisse sogar auf Kunstrasen aber ereldigt)
 
Die Vorbereitungen auf die kommende Saison im neuen Sportpark an der Stahmerstaße laufen im übrigen unabhängig vom Klassenerhalt. Damit wir dann auf dem nagelneuen Kunstrasen wieder eine gute Mannschaft haben, suchen wir noch interessierte Spielerinnen !!! Einfach melden oder zum Training vorbeikommen. Bei uns ist jede Spielerin Herzlich willkommen.
 
Harald Knetsch
01717616320
 
(Natürlich kann man sich auch bei Obmann Hajo Freese über die nächste Serie erkundigen  0160-94798200 )
 
 
Für DUWO rutschten in Eimsbüttel:
 
Siv Kraft, Joanna Lang, Isabell Knetsch, Katrin Nicolai, Patrizia Schlicht, Anna Raczkowski, Imke Siebert, Katrin Fiorini, Nicola Eißner, Michelle Philipkowski, Carina Blumroth - von der Bank kamen: Maria Jimena Avila, Anna-Lotta Diebler und Rieke Koopmann
 
Tore:
 
1:0 Jana Metzger, 15. Min.
2:0 Merle Oppenheim, 58. Min.
 
Ref: Lars Blunck, mit Thomas Stapelfeldt und Arwith Kumeth an den Linien
 
Zuschauer: 25 
 
 


26.11.17

 

Oberliga Hamburg, 10. Spieltag

 

H.E.B.C.  -  TSV DUWO 08    2:1 (HZ 1:0)

 

Also, um es hier vorab klarzustellen. Reiner Zeitmangel war Grund für den etwas später geschriebenen Spielbericht. Haben wir auch nicht anders erwartet Harald! wink

 

 

Von der ersten Minute an waren wir die spielbestimmende Mannschaft, haben uns einige Tormöglichkeiten erspielt, aber leider nicht getroffen. Carina trifft nur den Aussenpfosten, Imke allein vorm Torwart kann den Ball nicht unterbringen. Dann kassieren wir in der 23. Minute das 1:0. Keine Zuordnung in unserer Defensive. Von nun an können wir auch keine zwingenden Torchancen mehr erspielen. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Wir verlagern das Spiel immer weiter in die gegnerische Hälfte, erzielen aber keinen Treffer. Nach einer Ecke lenkt die gegnerische Torhüterin den Ball unter Bedrängnis einer eigenen Abwehrspielerin ins Tor. Der Linienrichter zeigt deutlich Tor an, alles jubelt nur der Schiri hat bei schlechten Wetterverhältnissen ein Foulspiel gesehen und überstimmt trotz Nachfrage seinen Linienrichter.
Mit der Situation noch beschäftigt, sind wir nicht ganz bei der Sache und HEBC kann mit dem zweiten Angriff das 2:0 erzielen. Das Freistoßtor von Carina zum 2:1 kommt zu spät. Die Niederlage ist trotz drückender Überlegenheit nicht mehr abzuwenden.
Unsere mangelnde Trainingsbeteiligung ist nicht zu übersehen und wird zum wiederholten Mal bitter bestraft.
 
                                          Siv
                       Jojo  Isabell   Pati   Lena
                                      Michelle
                            Katrin           Imke
                                     Carina
                          Lotti        Chici
 
Klare Worte! Dem ist nichts hinzuzufügen!

 

Tore: 

 

1:0 Susanne Flore, 6. Min.

2:0 Vivien Glimmann, 70. Min.

2:1 Carina Blumroth, 90. Min.

 

Gespann: Jürgen Gand, mit Kian Alexander Pour Mozafari und Thomas Stapelfeldt

 

Besucher: 32 +/- 10%


12.11.17

 

ODDSET-Pokal, 3. Runde

 

SC Eilbek - TSV DUWO 08   4:2 (HZ 3:2)

 

 

Ich glaube es ist dem Harald diese Saison noch nicht so schwer gefallen einen Bericht zu schreiben, wie zu diesem Pokalfight. Hat er aber noch ganz human hinbekommen wie ich meine:

 

 

 

Trotz der frühen Führung in der 5.Min durch Imke konnten wir heute in keiner Phase des Spiels an unsere Leistungsstärke aus den vergangenen Spielen anknüpfen. Bereits zwei Minuten später erhalten wir den Ausgleichstreffer und nur wenig später in der 14.Min fällt die Führung für Eilbek. Insbesondere in der Defensive macht sich das Fehlen von Pati und der kurzfristig erkrankten Jojo mehr als bemerkbar. Hinzu machen sich leider bei einigen Trainingsrückstände, berufsbedingt bzw. aus der Verletzungspause kommend, sehr bemerkbar. Insofern haben wir dem gut aufspielenden Gegner wenig entgegenzusetzen und müssen in der 40.Min das 3:2 hinnehmen.
In der Halbzeit müssen wir noch gravierende Umstellungen vornehmen. Keeperin Silja  muß verletzungsbedingt durch Siv ersetzt werden und Lena kann nach Asthmabeschwerden auch nicht weiter spielen. Trotz der Umstellungen können wir uns in der zweiten Halbzeit ein leichtes Übergewicht erarbeiten, ohne jedoch zu Tormöglichkeiten zu kommen. In der 66. Min kassieren wir das vierte Gegentor und geben das Spiel im Grunde schon verloren.
 
Was bleibt? Wir müssen die Trainingsbeteiligung wieder nach oben schrauben, nur so können wir den nächsten Aufgaben gewachsen sein.
 
 
                     Silja
Katrin   Carina    Nico    Lena
                    Isa
        Rieke         Schichi ( Jimena )
                  Michelle
         Anke       Imke
 
46.Min Siv für Silja
und      Lotti für Lena
 
0:1 Imke Siebert  5. Min.
1:1 Nathalie Zadach 8. Min.
2:1 Nathalie Zadach 15. Min.

2:2 Imke Siebert 15.Min,

3:2 Farina Leiendecker  40. Min.

4:2 Farina Leiendecker 66. Min.

 

Ref. Gernold Mühling

 

 

Zuschauer: Ca 45 - darunter die Mutter, Oma und Ur-Oma von unserer Keeperin Silja. VIER Generationen auf dem Fußballplatz, das gibt es nicht alle Tage. Schade das Silja zur Halbzeit verletzt raus mußte. So war aber wenigstens die Betreuung und Trost gewährleistet.


05.11.17
 
Oberliga Hamburg, 8. Spieltag
 
SC Wentorf - TSV DUWO 08  1:1 (HZ 1:1)
 
Zunächst einmal ein fettes Sorry, aber berufliche Verpflichtungen verhinderten diese Woche ein schnelleres Update der Seite.
 
DUWO holte beim SCW einen verdienten Auswärtspunkt und bestätigt somit die bis dato gute Form, speziell unter Berücksichtigung der immer wieder auftretenden personellen Engpässe. Ich denke Coach Harald war letztendlich mit dem Punktgewinn ganz zufrieden. Lest bitte selbst:
 
 
Harald Knetsch:
 
Insgesamt müssen wir mit dem Auswärtspunkt zufrieden sein. Wentorf hatte seine Möglichkeiten zum Sieg, genau wie wir. Leider konnten wir diesmal unsere Konter nicht mit einem Tor abschließen. Nach einer verunglückten Rückgabe zum Torwart, hat Siv noch stark reagiert, leider hat die Schiedsrichterin bei der Abwehr ein Foul gesehen (eher zweifelhaft aus unserer Sicht) Der fällige Elfmeter führte zur Wentorfer Führung. Der Ausgleich fiel dann kurz vor der Halbzeit, ein schönes Kopfballtor durch die aufgerückte Carina nach Hereingabe von Anke. Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Wentorf stark bei Standards, wir mit schnellem Spiel in die Spitze. Ein zweites Tor für uns sollte aber leider nicht fallen. So haben wir dann doch mit der ein oder anderen Situation hadernd, die Heimreise zur Stahmerstraße angetreten.
 
 
                   Siv
Jojo  Carina   Pati    Lena
 
                Isa
Rieke                  Nico
               Anke
     Katrin            Imke
 
46 Min  Lotti für Lena
76 Min  Anna für Rieke
 
 
 
 
1:0  Madleen Rohde, 26 Min.
1:1  Carina Blumroth, 44 Min, nach Freistoß Anke Gardewin
 
 
Ref: Sosann El-Rawi, mit Matthias Einhorn und Steven Hardy Eggert an den Linien
 
Zuschauer: 30


29.10.17

 

Oberliga Hamburg, 7. Spieltag

 

TSV DUWO 08 - HSV Barmbek-Uhlenhorst  6:0  (HZ 3:0)

 

Statistik und Kommentar geliefert von Coach Harald Knetsch!

 

 

06.Min 1:0 Krulli
16.Min 2:0 Lena
17.Min 3:0 Anke
49.Min 4:0 Nico
65.Min 5:0 Krulli
76.Min 6:0 Imke
 
                                Silja
          Jojo  Carina  Pati  Lena
                         Isa
              Katrin         Nico
                       Krulli
             Anke        Imke
 
58.Min Rieke für Katrin
65.Min Kristina für Carina
 
Gestärkt aus dieser Partie, in der wir über weite Teile gutes Kombinationsspiel gezeigt haben, gehen wir in die nächsten Spiele gegen unsere Tabellennachbarn. Jetzt müssen wir zeigen, das wir über den Kampf und gutes defensiv Verhalten, auch fußballerisch in der Klasse mit halten können. Die kommenden Partien werden Richtungsweisend sein.


22.10.17
 
Oberliga Hamburg, 6. Spieltag
 
FC Union Tornesch - TSV DUWO 08   3:0  (HZ 1:0)
 
Harald, kurzer Kommentar zum Spiel bitte:
 
 
"Wir müssen trotz Niederlage mit der derzeitigen Tabellensituation zufrieden sein. Im 6.Spiel mit der sechsten Aufstellung, bei mäßiger Trainingsbeteiligung in der Woche und vielen Absagen zum Spiel. Unsere Taktik ergibt sich von selbst, hinten gut stehen und über Imke und Anke den einen oder anderen Konter setzen. Uns gelingt durchaus die ein oder andere Kontermöglichkeit, leider können wir sie aber nicht wie in den letzten Spielen zu Ende spielen. Tornesch kann den Druck erhöhen und kommt dann letzlich auch zur verdienten Führung. Trotz sehr guter Torhüterleistung, können wir auch in der zweiten Hälfte die Tore zum 2:0 und 3:0 nicht verhindern. Die Konzentration liegt jetzt auf die nächsten Spielen gegen die unmittelbaren Kontrahenten. Wir erhöhen die Trainingsbeteiligung und zum nächsten Spiel sieht derzeit auch die Personalsituation wieder etwas besser aus."
 
                  Siv
Jojo  Carina   Pati  Lena
     Katrin   Isa   Nico
              Michelle
      Imke          Anke
 
78. Min  Kristina  für  Michelle
 
 
Danke Harald.  Zusammenfassend noch die offizielle Torfolge:
 
1:0 Alexandra Möller, 18. Min.
2:0 Finia Pohl, 57. Min.
3:0 Josefin Lutz, 82. Min.
 
Schiedsrichter: Claus-Dieter Köhler, mit Hisham Amer und Kelvon Laurenz Gantert an den Linien
 
Zuschauer: 37

15.10.17
 
Oberliga Hamburg, 5. Spieltag
 
TSV DUWO 08 - HSV  1:1 (Hz 1:1)
 
Harald Knetsch sieht das Spiel wie folgt:
 
 
Es geht gut los, bereits der erste Konter sitzt! Nach nur fünf Minuten kann Imke zur 1:0 Führung einnetzen. Danach wird der HSV immer stärker, Entlastung ist kaum möglich. Wir stehen aber in der Defensive recht ordentlich. Nur selten kommt der Ball bei unseren eigenen Spitzen an, was wiederum kaum für Ruhe in unserer Defensive sorgt. Einige Stellungsfehler bringen uns zudem ordentlich in Gefahr. So dann auch in der 45. Minute Der HSV ist nur auf Kosten eines Freistoßes zu bremsen. Die Hereingabe wird schlecht verteidigt und wir müssen mit dem Pausenpfiff den Ausgleich hinnehmen.
 
Der 2. Abschnitt:
 
Die Stellungsfehler der ersten Halbzeit können wir abstellen, geraten aber immer wieder sehr unter Druck. Immerhin haben wir Glück bei einem Lattentreffer und der ein oder anderen Abwehrsituation. Man merkt es, die Personalprobleme sind nur zu offensichtlich. Rückkehrer aus dem Urlaub können noch nicht an Ihr Leistungsvermögen anknüpfen, andere Stammkräfte sind nun abwesend und werden schmerzlich vermisst. Zum Ende der Begegnung können wir noch ein- bis zweimal besser kontern, aber ohne Glück: Anke wird alleinstehend vorm HSV Gehäuse zurückgepfiffen (Abseits?), Imke wird von der letzten Abwehrspielerin unsanft zu Boden geschickt und in der letzten Minute wird sie mit viel Glück (Elfmetersituation?) von der Torhüterin am 2:1 gehindert. Es bleibt beim Remis.
 
Fazit aus Ohlstedter Sicht: Nach fünf Spielen mit fünf verschiedenen Startaufstellungen können und müssen wir wohl auch mit den Ergebnissen (ausgenommen ETV )zufrieden sein und fahren als Tabellensechster nächste Woche nach Tornesch.
 
Hundertprozentig zufrieden können wir mit unserer kämpferischen Leistung sein, alle Achtung!!!! Da kämpft eine Truppe gemeinsam, eine für alle, alle für eine. Jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten und viele darüber hinaus.
 
                   Siv
Jojo   Carina   Pati   Anna
 
      Rieke    Isa   Nico
 
                 MIchelle
 
        Anke   Imke
 
52. Min   Katrin für Nico
71. Min   Lena für Anke
 
Harald Knetsch
 
Dem ist nichts hinzuzufügen. Danke Harald, dass Du Dir auch an diesem Spieltag die Mühe gemacht hast ein paar Zeilen zum Spiel zu schreiben.
 
Tore:
 
1:0 Imke Sibert, 6. Min.
1:1 Kathrin-Marie Thomsen, 43. Min.
 
Ref: Name nicht veröffentlicht, sorry
 
Zuschauer: 50
 


01.10.2017
 
Oberliga Hamburg
 
SC Egenbüttel - TSV DUWO 08   1:2  (HZ 0:1)
 
Auch heute wieder ein nüchterner Nachbericht von Coach Harald Knetsch:
 
 
Die derzeitigen Ergebnisse relativieren noch ein wenig unsere letzten Spiele. Insider werden an der heutigen Aufstellung erkennen, mit welchen Personalproblemen wir derzeit zu kämpfen haben. Die Fairness gebietet es, hier nicht weiter darauf einzugehen.
Die Ausgangslage war klar, wir wollen erst mal gut und sortiert in der Defensive stehen.
So gehen wir ins Spiel und in der 19.Min schießt Imke an die Latte, der daraus folgende Konter wird fast zum Bumerang. In der 22. Minute kombinieren wir aus dem Mittelfeld heraus über Imke und Michelle, der Ball kommt zu Lotti, die das 1:0 für uns erzielen kann. Egenbüttel bekommt mehr Spielanteile. Nach einer Ecke kann Anna auf der Linie klären und auch Egenbüttel trifft die Latte.
Unsere Entlastungskonter können wir leider nicht wie gewünscht zu Ende spielen. Die Halbzeitpause kommt sehr gelegen. Wir können uns nochmal sammeln und leichte Korrekturen vornehmen. Die zweite Halbzeit gestalten wir dann besser und lassen kaum noch Tormöglichkeiten zu.
Wir wechseln in der 60.Minute Silja für Lena und in der 75. Minute Kristina für Lotti. Gleichzeitig stellen wir um, Kristina geht ins Mittelfeld, Imke mit in die Sturmspitze. Das zahlt sich noch einmal aus. In der 83. Minute geht Imke alleine auf den Torwart zu, wird im letzten Moment nicht ganz sauber am Torschuß gehindert ( Leider blieb der Elfmeterpfiff aus). In der 85.Min scheitert Michelle freistehend am Torwart. In der 90..Minute dann endlich das erlösende 2:0 durch Imke die sich nochmal durchsetzen kann. Leider müssen wir in der 91.Minute noch den Anschlusstreffer hinnehmen.
Aber es reicht !
 
                        Siv
       Jojo   Krulli   Pati  Anna
                       Carina
            Rieke               Imke
 
                      Michelle
              Lotti           Lena 
 
Harald Knetsch
 
 
Torfolge
 
0:1 Anna-Lotta Diebler, 23. Min.
0:2 Imke Siebert, 90. Min.
1:2 Juliana Drossel, 91. Min.
 
Ref: Soheil Abassi
 
Zuschauer: 40
 
 
DUWO klettert durch diesen Sieg mit 6 Punkten nunmehr auf Rang 5. An der Tabellenspitze ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Welle und Tornesch (jeweils 12 Punkte). In der Liga geht es weiter am 15. Oktober, wenn die Mädels vom Hamburger SV ihr Stelldichein an der Sthamerstraße geben (14 Uhr). Am kommenden Wochenende spielen unsere Ohlstedterinnen im Oddset-Pokal beim Rissener SV (Marschweg 2, 16 Uhr)


24.09.17

 

Oberliga Hamburg, 3. Spieltag

 

TSV DUWO 08  -   TSC Wellingsbüttel  1:2  (HZ 1:2)

 

Coach Harald hat durchaus Grund Stolz zu sein auf seine Truppe. Das spiegelt sich auch in seinem Spielbericht wieder:

 

 

Viel stärkeres Auftreten als noch vor Wochenfrist. So müssen wir uns in der Liga nicht verstecken. Eine starke kämpferische Leistung in der wir leider zweimal die Übersicht verloren haben. In der 13. Minute auf der rechten Seite mit der Folge des Elfmeters und wenige Minuten später auf der linken Seite in der 27. Minute.
Wellingsbüttel war von Anfang an die dominierende Manschaft, die sich viele Eckbälle erarbeitete, aber keinen Vorteil daraus ziehen konnte. Hier standen wir gut mit starken Kopfballspielerinnen insbesondere in Michelle, Carina und Imke. Öfters konnten wir durch gut vorgetragene Konter Wellingsbüttel ärgern. In der 8. Minute durch eine starke Einzelleistung von Anke aus dem Mittelfeld heraus, die dann Lotti in Schußposition bringt. Ihren Schuß aus 18 Metern konnte die Torhüterin nicht mehr halten. Einige weitere konnten wir leider nicht bis zum Ende spielen.
In der zweiten Halbzeit erzielt Anke das 2:2, der Treffer wird jedoch  leider nicht anerkannt. (Handspiel) Und als Imke sich in der Schlußminute durchsetzt wird sie durch den Schlußpfiff am Ausgleichtor gehindert. Zuvor hatten wir noch einen Freistoß von Carina den Imke per Kopfball sauber plaziert hat, der aber leider im letzten Moment von der Linie geschlagen wurde.
 
Auf diese Leistung können wir aufbauen, leider lassen die Personellen Probleme noch nicht nach. Wir kämpfen weiter.
 
                                Siv
               Katrin  Pati Isabell Anna
                               Carina
                 Jojo                    Imke
                          Michelle
                  Anke        Lotti
 
78. Min Rieke für Anke
 
 
Danke Harald!!
 
Die Torfolge:
 
1:0 Anna-Lotta Diebler 9. Min.
1:1 Jana Bothmann, 14. Min.
1:2 Jana Bothmann, 28. Min.
 
 
Ref.Luc Andre Herrmann, mit Christopher Siegk und Jakob Luis Deichmann an den Linien
 
Zuschauer: 55
 
 
DUWO rutscht somit auf Platz 8 der Tabelle während Welle punktglich mit Tornesch an der Tabellenspitze bleibt. Am kommenden Sonntag (13 Uhr) geht es nun zum SC Egenbüttel, der an diesem Wochenende mit einem 1:1 beim TUS Appen einen weiteren Punkt holen konnte und auf Rang 6 der Liga verweilt. 
 
 


17.09.17

 

Oberliga Hamburg, 2. Spieltag

 

TSV DUWO 08 -  ETV   2:6 (HZ 1:3)

 

 

Mal kurz und schmerzlos die Analyse von Harald Knetsch!

 

Fazit : Herzlich Wilkommen in der Oberliga !
          Offensiv die vielen Torchancen nicht genutzt und defensiv zu naiv im Abwehrverhalten.
 
Aufstellung:
 
                          Siv
 
Katrin     Nicole       Krulli   Isabell
                       Carina
           Anke                     Jojo
                      Michelle
             Imke           Anna
 
44 Min    Pati für Isabell ( Verdacht auf Gehirnerschütterung ) nach nicht geahndetem Foulspiel !
46 Min    Lotti für Nico
75 Min    Lena für Anna
 
 
Höhepunkte mit Torfolge:
 
03 Min  Steilpass aus dem MF Imke allein vorm TW
04 Min  Konter ETV allein vor Siv, überragend gehalten
08 Min  Imke wieder allein vor Tor
16 Min  Eckball Carina Kopfballmöglichkeit Jojo
25 Min  0:1 ETV  Abwehrverhalten 
36 Min  0:2 ETV         "
42 Min  0:3 ETV   wir müssen noch viel lernen 
45 Min  1:3  Anna 16m Distanzschuss aus Halbrechts
57 Min  Imke allein vor Tor
59 Min  1:4 ETV
60 Min  2:4 Imke endlich auf Zuspiel von Michelle die sich auf halbrechts durchsetzen kann
69 Min  2:5 ETV
89 Min  2:6 ETV
 
Leider werden wir auch die nächsten Wochen durch Abwesenheit einzelner Spielerinnen nur schwer zu einer stabilen Einheit finden. Da müssen nun durch und das Beste draus machen. Wir kämpen weiter und versuchen immer mehr Fehler abzustellen.
 
In dem Sinne, noch einen schönen Sonntag!
 
 
 
Harald, danke für die klaren Worte!!
 
Weiter geht es nun mit dem NORDDERBY gegen den TSV Wellingsbüttel am kommenden Sonntag (14 Uhr), welches unter komplett anderen Vorzeichen steht, als in den Jahren zuvor. Viel Erfolg!
 
U.F.


10.09.17

 

OBERLIGA HAMBURG, 1.Spieltag

 

TUS APPEN  -  TSV DUWO 08   0:3  (HZ 0:1)

 

 

Aufstellung TSV DUWO 08:

 

Siv Kraft, Joanna Lang, Michelle Philipkowski, Isabell Knetsch, Katrin Nicolai, Nicola Eissner, Anna Raczkowski (ab 71. Min. Rieke Koopmann), Imke Siebert (ab 86.Min. Kristina Haars), Kathrin Fiorini, Anna-Lena Möller (ab 55. Min. Anna-Lotta Diebler), Carina Blumroth

 

Torfolge:

 

0:1 Imke Siebert 38. Min.

0:2 Imke Siebert 63. Min.

0:3 Anna Lotta Diebler 70. Min. 

 

Spielleitung: Hasan Olgun mit Deniz Onak und Adrian Duwensee an den Linien

 

Zuschauer: 35

 

Harald Knetsch schreibt zum Spiel:

Moin Moin,
 
Bei idealem Fußballwetter und sehr gut bespielbarem Rasenplatz, haben wie nach starker kämpferischer Leistung mit 3:0 gewonnen. Die Vorgaben haben wir weitestgehend gut umgesetzt, so das wir kaum Torchancen zugelassen haben. In der ersten Halbzeit gab es lediglich einen verunglückten Flankenball, der sich gefährlich Richtung Tor senkte. Dann wie aus dem Nichts fünf Minuten nach unserer Führung ein Distanzschuß (25m) der an den Pfosten klatschte.
Wir wollten zunächst unsere Defensive ordnen und dann aus der gut stehenden Abwehr unser Spiel mit guten Pässen nach vorne bringen.
Bereits in der 7.Minute lief Anna alleine auf das gegnerische Tor zu, scheiterte aber an der Torfrau. Immer wieder haben wir es im Minutenrythmus geschafft unsere Spitzen Anna und Lena in Szene zu setzen, allerdings noch ohne Durchschlagskraft. Richtig gefährlich wurde es in der 25. Minute. Steilpaß Nico auf die offensiv eingeschaltete Katrin (RV), die geht bis zur Grundlinie, doch Ihre scharfe Hereingabe in den Rücken der Abwehr konnte erneut nicht zum Treffer genutzt werden. Anders in der 38.Minute, Carina erobert im Mittelfeld den Ball und lässt dann mit starkem Dribbling auf der linken Seite die halbe gegnerische Abwehr stehen. Ihre scharfe Hereingabe wurde noch verpasst, der Ball kommt zu Katrin auf halbrechts und Ihre gute Flanke kann Imke per Kopfball zum 1:0 verwerten.
Mit Anstoß zur zweiten Halbzeit steht nach langem Paß von Carina erneut Lena alleine vor dem Tor. Ebenso in der 59. Min nochmal Anna, die erneut an der Torfrau scheitert. In der 63. Minute kommt der Ball 18 Meter vor Tor zu Imke, die zieht ab unhaltbar zum 2:0. Immer wieder sind wir bemüht schon im Mittelfeld den Spielaufbau vom Gegner zu unterbinden. In der 70. Minute wieder so ein Ballgewinn auf Höhe der Mittellinie, Steilpaß von Katrin durch die Schnittstelle der Abwehr in den Lauf von der kurz zuvor eingewechselten Lotti, die kann sich durchsetzen und in die linke untere Ecke aus circa 16 Metern einnetzen.
 
Auch in der Schlußphase kämpfen wir, ganz nach dem Spruch der Musketiere "einer für alle, alle für einen", lassen nur noch eine unübersichtliche Situation im eigenen 16er zu. Wir schmeißen uns mit vollem Körpereinsatz in die Bälle und gehen nach 92 Minuten völlig ausgepumpt aber zufrieden als Sieger/innen vom Platz.

 

          H.K.