Fussball - Frauen &  Juniorinnen                TSV DUWO 08                 Herzlich Willkommen! 

 

 

 

 

 

 

Nächstes Spiel:

 

OBERLIGA

9. Spieltag

19.11.17  14:00 Uhr

Sthamerstrasse

 

SC Victoria (H)

sponsored by



INTER SEA SERVICES & TRADING GMBH

Oststraße 2 B

22844 Norderstedt

Tel. 040/526 00 3-0  

www.ISST-GMBH.DE

 

DIESEL ENGINE SPARES WORLWIDE

 

 


November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Besucher seit Mai 2009


SPIELBERICHTE UND KOMMENTARE    1. FRAUEN   2017/2018


12.11.17

 

ODDSET-Pokal, 3. Runde

 

SC Eilbek - TSV DUWO 08   4:2 (HZ 3:2)

 

 

Ich glaube es ist dem Harald diese Saison noch nicht so schwer gefallen einen Bericht zu schreiben, wie zu diesem Pokalfight. Hat er aber noch ganz human hinbekommen wie ich meine:

 

 

 

Trotz der frühen Führung in der 5.Min durch Imke konnten wir heute in keiner Phase des Spiels an unsere Leistungsstärke aus den vergangenen Spielen anknüpfen. Bereits zwei Minuten später erhalten wir den Ausgleichstreffer und nur wenig später in der 14.Min fällt die Führung für Eilbek. Insbesondere in der Defensive macht sich das Fehlen von Pati und der kurzfristig erkrankten Jojo mehr als bemerkbar. Hinzu machen sich leider bei einigen Trainingsrückstände, berufsbedingt bzw. aus der Verletzungspause kommend, sehr bemerkbar. Insofern haben wir dem gut aufspielenden Gegner wenig entgegenzusetzen und müssen in der 40.Min das 3:2 hinnehmen.
In der Halbzeit müssen wir noch gravierende Umstellungen vornehmen. Keeperin Silja  muß verletzungsbedingt durch Siv ersetzt werden und Lena kann nach Asthmabeschwerden auch nicht weiter spielen. Trotz der Umstellungen können wir uns in der zweiten Halbzeit ein leichtes Übergewicht erarbeiten, ohne jedoch zu Tormöglichkeiten zu kommen. In der 66. Min kassieren wir das vierte Gegentor und geben das Spiel im Grunde schon verloren.
 
Was bleibt? Wir müssen die Trainingsbeteiligung wieder nach oben schrauben, nur so können wir den nächsten Aufgaben gewachsen sein.
 
 
                     Silja
Katrin   Carina    Nico    Lena
                    Isa
        Rieke         Schichi ( Jimena )
                  Michelle
         Anke       Imke
 
46.Min Siv für Silja
und      Lotti für Lena
 
0:1 Imke Siebert  5. Min.
1:1 Nathalie Zadach 8. Min.
2:1 Nathalie Zadach 15. Min.

2:2 Imke Siebert 15.Min,

3:2 Farina Leiendecker  40. Min.

4:2 Farina Leiendecker 66. Min.

 

Ref. Gernold Mühling

 

 

Zuschauer: Ca 45 - darunter die Mutter, Oma und Ur-Oma von unserer Keeperin Silja. VIER Generationen auf dem Fußballplatz, das gibt es nicht alle Tage. Schade das Silja zur Halbzeit verletzt raus mußte. So war aber wenigstens die Betreuung und Trost gewährleistet.


05.11.17
 
Oberliga Hamburg, 8. Spieltag
 
SC Wentorf - TSV DUWO 08  1:1 (HZ 1:1)
 
Zunächst einmal ein fettes Sorry, aber berufliche Verpflichtungen verhinderten diese Woche ein schnelleres Update der Seite.
 
DUWO holte beim SCW einen verdienten Auswärtspunkt und bestätigt somit die bis dato gute Form, speziell unter Berücksichtigung der immer wieder auftretenden personellen Engpässe. Ich denke Coach Harald war letztendlich mit dem Punktgewinn ganz zufrieden. Lest bitte selbst:
 
 
Harald Knetsch:
 
Insgesamt müssen wir mit dem Auswärtspunkt zufrieden sein. Wentorf hatte seine Möglichkeiten zum Sieg, genau wie wir. Leider konnten wir diesmal unsere Konter nicht mit einem Tor abschließen. Nach einer verunglückten Rückgabe zum Torwart, hat Siv noch stark reagiert, leider hat die Schiedsrichterin bei der Abwehr ein Foul gesehen (eher zweifelhaft aus unserer Sicht) Der fällige Elfmeter führte zur Wentorfer Führung. Der Ausgleich fiel dann kurz vor der Halbzeit, ein schönes Kopfballtor durch die aufgerückte Carina nach Hereingabe von Anke. Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Wentorf stark bei Standards, wir mit schnellem Spiel in die Spitze. Ein zweites Tor für uns sollte aber leider nicht fallen. So haben wir dann doch mit der ein oder anderen Situation hadernd, die Heimreise zur Stahmerstraße angetreten.
 
 
                   Siv
Jojo  Carina   Pati    Lena
 
                Isa
Rieke                  Nico
               Anke
     Katrin            Imke
 
46 Min  Lotti für Lena
76 Min  Anna für Rieke
 
 
 
 
1:0  Madleen Rohde, 26 Min.
1:1  Carina Blumroth, 44 Min, nach Freistoß Anke Gardewin
 
 
Ref: Sosann El-Rawi, mit Matthias Einhorn und Steven Hardy Eggert an den Linien
 
Zuschauer: 30


29.10.17

 

Oberliga Hamburg, 7. Spieltag

 

TSV DUWO 08 - HSV Barmbek-Uhlenhorst  6:0  (HZ 3:0)

 

Statistik und Kommentar geliefert von Coach Harald Knetsch!

 

 

06.Min 1:0 Krulli
16.Min 2:0 Lena
17.Min 3:0 Anke
49.Min 4:0 Nico
65.Min 5:0 Krulli
76.Min 6:0 Imke
 
                                Silja
          Jojo  Carina  Pati  Lena
                         Isa
              Katrin         Nico
                       Krulli
             Anke        Imke
 
58.Min Rieke für Katrin
65.Min Kristina für Carina
 
Gestärkt aus dieser Partie, in der wir über weite Teile gutes Kombinationsspiel gezeigt haben, gehen wir in die nächsten Spiele gegen unsere Tabellennachbarn. Jetzt müssen wir zeigen, das wir über den Kampf und gutes defensiv Verhalten, auch fußballerisch in der Klasse mit halten können. Die kommenden Partien werden Richtungsweisend sein.


22.10.17
 
Oberliga Hamburg, 6. Spieltag
 
FC Union Tornesch - TSV DUWO 08   3:0  (HZ 1:0)
 
Harald, kurzer Kommentar zum Spiel bitte:
 
 
"Wir müssen trotz Niederlage mit der derzeitigen Tabellensituation zufrieden sein. Im 6.Spiel mit der sechsten Aufstellung, bei mäßiger Trainingsbeteiligung in der Woche und vielen Absagen zum Spiel. Unsere Taktik ergibt sich von selbst, hinten gut stehen und über Imke und Anke den einen oder anderen Konter setzen. Uns gelingt durchaus die ein oder andere Kontermöglichkeit, leider können wir sie aber nicht wie in den letzten Spielen zu Ende spielen. Tornesch kann den Druck erhöhen und kommt dann letzlich auch zur verdienten Führung. Trotz sehr guter Torhüterleistung, können wir auch in der zweiten Hälfte die Tore zum 2:0 und 3:0 nicht verhindern. Die Konzentration liegt jetzt auf die nächsten Spielen gegen die unmittelbaren Kontrahenten. Wir erhöhen die Trainingsbeteiligung und zum nächsten Spiel sieht derzeit auch die Personalsituation wieder etwas besser aus."
 
                  Siv
Jojo  Carina   Pati  Lena
     Katrin   Isa   Nico
              Michelle
      Imke          Anke
 
78. Min  Kristina  für  Michelle
 
 
Danke Harald.  Zusammenfassend noch die offizielle Torfolge:
 
1:0 Alexandra Möller, 18. Min.
2:0 Finia Pohl, 57. Min.
3:0 Josefin Lutz, 82. Min.
 
Schiedsrichter: Claus-Dieter Köhler, mit Hisham Amer und Kelvon Laurenz Gantert an den Linien
 
Zuschauer: 37

15.10.17
 
Oberliga Hamburg, 5. Spieltag
 
TSV DUWO 08 - HSV  1:1 (Hz 1:1)
 
Harald Knetsch sieht das Spiel wie folgt:
 
 
Es geht gut los, bereits der erste Konter sitzt! Nach nur fünf Minuten kann Imke zur 1:0 Führung einnetzen. Danach wird der HSV immer stärker, Entlastung ist kaum möglich. Wir stehen aber in der Defensive recht ordentlich. Nur selten kommt der Ball bei unseren eigenen Spitzen an, was wiederum kaum für Ruhe in unserer Defensive sorgt. Einige Stellungsfehler bringen uns zudem ordentlich in Gefahr. So dann auch in der 45. Minute Der HSV ist nur auf Kosten eines Freistoßes zu bremsen. Die Hereingabe wird schlecht verteidigt und wir müssen mit dem Pausenpfiff den Ausgleich hinnehmen.
 
Der 2. Abschnitt:
 
Die Stellungsfehler der ersten Halbzeit können wir abstellen, geraten aber immer wieder sehr unter Druck. Immerhin haben wir Glück bei einem Lattentreffer und der ein oder anderen Abwehrsituation. Man merkt es, die Personalprobleme sind nur zu offensichtlich. Rückkehrer aus dem Urlaub können noch nicht an Ihr Leistungsvermögen anknüpfen, andere Stammkräfte sind nun abwesend und werden schmerzlich vermisst. Zum Ende der Begegnung können wir noch ein- bis zweimal besser kontern, aber ohne Glück: Anke wird alleinstehend vorm HSV Gehäuse zurückgepfiffen (Abseits?), Imke wird von der letzten Abwehrspielerin unsanft zu Boden geschickt und in der letzten Minute wird sie mit viel Glück (Elfmetersituation?) von der Torhüterin am 2:1 gehindert. Es bleibt beim Remis.
 
Fazit aus Ohlstedter Sicht: Nach fünf Spielen mit fünf verschiedenen Startaufstellungen können und müssen wir wohl auch mit den Ergebnissen (ausgenommen ETV )zufrieden sein und fahren als Tabellensechster nächste Woche nach Tornesch.
 
Hundertprozentig zufrieden können wir mit unserer kämpferischen Leistung sein, alle Achtung!!!! Da kämpft eine Truppe gemeinsam, eine für alle, alle für eine. Jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten und viele darüber hinaus.
 
                   Siv
Jojo   Carina   Pati   Anna
 
      Rieke    Isa   Nico
 
                 MIchelle
 
        Anke   Imke
 
52. Min   Katrin für Nico
71. Min   Lena für Anke
 
Harald Knetsch
 
Dem ist nichts hinzuzufügen. Danke Harald, dass Du Dir auch an diesem Spieltag die Mühe gemacht hast ein paar Zeilen zum Spiel zu schreiben.
 
Tore:
 
1:0 Imke Sibert, 6. Min.
1:1 Kathrin-Marie Thomsen, 43. Min.
 
Ref: Name nicht veröffentlicht, sorry
 
Zuschauer: 50
 


01.10.2017
 
Oberliga Hamburg
 
SC Egenbüttel - TSV DUWO 08   1:2  (HZ 0:1)
 
Auch heute wieder ein nüchterner Nachbericht von Coach Harald Knetsch:
 
 
Die derzeitigen Ergebnisse relativieren noch ein wenig unsere letzten Spiele. Insider werden an der heutigen Aufstellung erkennen, mit welchen Personalproblemen wir derzeit zu kämpfen haben. Die Fairness gebietet es, hier nicht weiter darauf einzugehen.
Die Ausgangslage war klar, wir wollen erst mal gut und sortiert in der Defensive stehen.
So gehen wir ins Spiel und in der 19.Min schießt Imke an die Latte, der daraus folgende Konter wird fast zum Bumerang. In der 22. Minute kombinieren wir aus dem Mittelfeld heraus über Imke und Michelle, der Ball kommt zu Lotti, die das 1:0 für uns erzielen kann. Egenbüttel bekommt mehr Spielanteile. Nach einer Ecke kann Anna auf der Linie klären und auch Egenbüttel trifft die Latte.
Unsere Entlastungskonter können wir leider nicht wie gewünscht zu Ende spielen. Die Halbzeitpause kommt sehr gelegen. Wir können uns nochmal sammeln und leichte Korrekturen vornehmen. Die zweite Halbzeit gestalten wir dann besser und lassen kaum noch Tormöglichkeiten zu.
Wir wechseln in der 60.Minute Silja für Lena und in der 75. Minute Kristina für Lotti. Gleichzeitig stellen wir um, Kristina geht ins Mittelfeld, Imke mit in die Sturmspitze. Das zahlt sich noch einmal aus. In der 83. Minute geht Imke alleine auf den Torwart zu, wird im letzten Moment nicht ganz sauber am Torschuß gehindert ( Leider blieb der Elfmeterpfiff aus). In der 85.Min scheitert Michelle freistehend am Torwart. In der 90..Minute dann endlich das erlösende 2:0 durch Imke die sich nochmal durchsetzen kann. Leider müssen wir in der 91.Minute noch den Anschlusstreffer hinnehmen.
Aber es reicht !
 
                        Siv
       Jojo   Krulli   Pati  Anna
                       Carina
            Rieke               Imke
 
                      Michelle
              Lotti           Lena 
 
Harald Knetsch
 
 
Torfolge
 
0:1 Anna-Lotta Diebler, 23. Min.
0:2 Imke Siebert, 90. Min.
1:2 Juliana Drossel, 91. Min.
 
Ref: Soheil Abassi
 
Zuschauer: 40
 
 
DUWO klettert durch diesen Sieg mit 6 Punkten nunmehr auf Rang 5. An der Tabellenspitze ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Welle und Tornesch (jeweils 12 Punkte). In der Liga geht es weiter am 15. Oktober, wenn die Mädels vom Hamburger SV ihr Stelldichein an der Sthamerstraße geben (14 Uhr). Am kommenden Wochenende spielen unsere Ohlstedterinnen im Oddset-Pokal beim Rissener SV (Marschweg 2, 16 Uhr)


24.09.17

 

Oberliga Hamburg, 3. Spieltag

 

TSV DUWO 08  -   TSC Wellingsbüttel  1:2  (HZ 1:2)

 

Coach Harald hat durchaus Grund Stolz zu sein auf seine Truppe. Das spiegelt sich auch in seinem Spielbericht wieder:

 

 

Viel stärkeres Auftreten als noch vor Wochenfrist. So müssen wir uns in der Liga nicht verstecken. Eine starke kämpferische Leistung in der wir leider zweimal die Übersicht verloren haben. In der 13. Minute auf der rechten Seite mit der Folge des Elfmeters und wenige Minuten später auf der linken Seite in der 27. Minute.
Wellingsbüttel war von Anfang an die dominierende Manschaft, die sich viele Eckbälle erarbeitete, aber keinen Vorteil daraus ziehen konnte. Hier standen wir gut mit starken Kopfballspielerinnen insbesondere in Michelle, Carina und Imke. Öfters konnten wir durch gut vorgetragene Konter Wellingsbüttel ärgern. In der 8. Minute durch eine starke Einzelleistung von Anke aus dem Mittelfeld heraus, die dann Lotti in Schußposition bringt. Ihren Schuß aus 18 Metern konnte die Torhüterin nicht mehr halten. Einige weitere konnten wir leider nicht bis zum Ende spielen.
In der zweiten Halbzeit erzielt Anke das 2:2, der Treffer wird jedoch  leider nicht anerkannt. (Handspiel) Und als Imke sich in der Schlußminute durchsetzt wird sie durch den Schlußpfiff am Ausgleichtor gehindert. Zuvor hatten wir noch einen Freistoß von Carina den Imke per Kopfball sauber plaziert hat, der aber leider im letzten Moment von der Linie geschlagen wurde.
 
Auf diese Leistung können wir aufbauen, leider lassen die Personellen Probleme noch nicht nach. Wir kämpfen weiter.
 
                                Siv
               Katrin  Pati Isabell Anna
                               Carina
                 Jojo                    Imke
                          Michelle
                  Anke        Lotti
 
78. Min Rieke für Anke
 
 
Danke Harald!!
 
Die Torfolge:
 
1:0 Anna-Lotta Diebler 9. Min.
1:1 Jana Bothmann, 14. Min.
1:2 Jana Bothmann, 28. Min.
 
 
Ref.Luc Andre Herrmann, mit Christopher Siegk und Jakob Luis Deichmann an den Linien
 
Zuschauer: 55
 
 
DUWO rutscht somit auf Platz 8 der Tabelle während Welle punktglich mit Tornesch an der Tabellenspitze bleibt. Am kommenden Sonntag (13 Uhr) geht es nun zum SC Egenbüttel, der an diesem Wochenende mit einem 1:1 beim TUS Appen einen weiteren Punkt holen konnte und auf Rang 6 der Liga verweilt. 
 
 


17.09.17

 

Oberliga Hamburg, 2. Spieltag

 

TSV DUWO 08 -  ETV   2:6 (HZ 1:3)

 

 

Mal kurz und schmerzlos die Analyse von Harald Knetsch!

 

Fazit : Herzlich Wilkommen in der Oberliga !
          Offensiv die vielen Torchancen nicht genutzt und defensiv zu naiv im Abwehrverhalten.
 
Aufstellung:
 
                          Siv
 
Katrin     Nicole       Krulli   Isabell
                       Carina
           Anke                     Jojo
                      Michelle
             Imke           Anna
 
44 Min    Pati für Isabell ( Verdacht auf Gehirnerschütterung ) nach nicht geahndetem Foulspiel !
46 Min    Lotti für Nico
75 Min    Lena für Anna
 
 
Höhepunkte mit Torfolge:
 
03 Min  Steilpass aus dem MF Imke allein vorm TW
04 Min  Konter ETV allein vor Siv, überragend gehalten
08 Min  Imke wieder allein vor Tor
16 Min  Eckball Carina Kopfballmöglichkeit Jojo
25 Min  0:1 ETV  Abwehrverhalten 
36 Min  0:2 ETV         "
42 Min  0:3 ETV   wir müssen noch viel lernen 
45 Min  1:3  Anna 16m Distanzschuss aus Halbrechts
57 Min  Imke allein vor Tor
59 Min  1:4 ETV
60 Min  2:4 Imke endlich auf Zuspiel von Michelle die sich auf halbrechts durchsetzen kann
69 Min  2:5 ETV
89 Min  2:6 ETV
 
Leider werden wir auch die nächsten Wochen durch Abwesenheit einzelner Spielerinnen nur schwer zu einer stabilen Einheit finden. Da müssen nun durch und das Beste draus machen. Wir kämpen weiter und versuchen immer mehr Fehler abzustellen.
 
In dem Sinne, noch einen schönen Sonntag!
 
 
 
Harald, danke für die klaren Worte!!
 
Weiter geht es nun mit dem NORDDERBY gegen den TSV Wellingsbüttel am kommenden Sonntag (14 Uhr), welches unter komplett anderen Vorzeichen steht, als in den Jahren zuvor. Viel Erfolg!
 
U.F.


10.09.17

 

OBERLIGA HAMBURG, 1.Spieltag

 

TUS APPEN  -  TSV DUWO 08   0:3  (HZ 0:1)

 

 

Aufstellung TSV DUWO 08:

 

Siv Kraft, Joanna Lang, Michelle Philipkowski, Isabell Knetsch, Katrin Nicolai, Nicola Eissner, Anna Raczkowski (ab 71. Min. Rieke Koopmann), Imke Siebert (ab 86.Min. Kristina Haars), Kathrin Fiorini, Anna-Lena Möller (ab 55. Min. Anna-Lotta Diebler), Carina Blumroth

 

Torfolge:

 

0:1 Imke Siebert 38. Min.

0:2 Imke Siebert 63. Min.

0:3 Anna Lotta Diebler 70. Min. 

 

Spielleitung: Hasan Olgun mit Deniz Onak und Adrian Duwensee an den Linien

 

Zuschauer: 35

 

Harald Knetsch schreibt zum Spiel:

Moin Moin,
 
Bei idealem Fußballwetter und sehr gut bespielbarem Rasenplatz, haben wie nach starker kämpferischer Leistung mit 3:0 gewonnen. Die Vorgaben haben wir weitestgehend gut umgesetzt, so das wir kaum Torchancen zugelassen haben. In der ersten Halbzeit gab es lediglich einen verunglückten Flankenball, der sich gefährlich Richtung Tor senkte. Dann wie aus dem Nichts fünf Minuten nach unserer Führung ein Distanzschuß (25m) der an den Pfosten klatschte.
Wir wollten zunächst unsere Defensive ordnen und dann aus der gut stehenden Abwehr unser Spiel mit guten Pässen nach vorne bringen.
Bereits in der 7.Minute lief Anna alleine auf das gegnerische Tor zu, scheiterte aber an der Torfrau. Immer wieder haben wir es im Minutenrythmus geschafft unsere Spitzen Anna und Lena in Szene zu setzen, allerdings noch ohne Durchschlagskraft. Richtig gefährlich wurde es in der 25. Minute. Steilpaß Nico auf die offensiv eingeschaltete Katrin (RV), die geht bis zur Grundlinie, doch Ihre scharfe Hereingabe in den Rücken der Abwehr konnte erneut nicht zum Treffer genutzt werden. Anders in der 38.Minute, Carina erobert im Mittelfeld den Ball und lässt dann mit starkem Dribbling auf der linken Seite die halbe gegnerische Abwehr stehen. Ihre scharfe Hereingabe wurde noch verpasst, der Ball kommt zu Katrin auf halbrechts und Ihre gute Flanke kann Imke per Kopfball zum 1:0 verwerten.
Mit Anstoß zur zweiten Halbzeit steht nach langem Paß von Carina erneut Lena alleine vor dem Tor. Ebenso in der 59. Min nochmal Anna, die erneut an der Torfrau scheitert. In der 63. Minute kommt der Ball 18 Meter vor Tor zu Imke, die zieht ab unhaltbar zum 2:0. Immer wieder sind wir bemüht schon im Mittelfeld den Spielaufbau vom Gegner zu unterbinden. In der 70. Minute wieder so ein Ballgewinn auf Höhe der Mittellinie, Steilpaß von Katrin durch die Schnittstelle der Abwehr in den Lauf von der kurz zuvor eingewechselten Lotti, die kann sich durchsetzen und in die linke untere Ecke aus circa 16 Metern einnetzen.
 
Auch in der Schlußphase kämpfen wir, ganz nach dem Spruch der Musketiere "einer für alle, alle für einen", lassen nur noch eine unübersichtliche Situation im eigenen 16er zu. Wir schmeißen uns mit vollem Körpereinsatz in die Bälle und gehen nach 92 Minuten völlig ausgepumpt aber zufrieden als Sieger/innen vom Platz.

 

          H.K.